ON Pictures - life in living pictures!

Open Air Gampel 2013

Impressionen

Was Gampel als Open Air von den anderen Festivals unterscheidet und mithin auszeichnet, ist seine spezielle Atmosphäre. Die sprichwörtliche Walliser Festfreude, das friedlich-fröhliche Happening inmitten der Berge macht das Festival für Stammbesucher und Newcomer zur attraktiven spätsommerlichen Kurz-Urlaubs-Variante.

Luftaufnahmen

Das Openair Gampel aus der Luft, währenddessen 77 Bombay Street auf der Hauptbühne.

Greis

Das Erfolgs-Palmares von Greis ist einzigartig: 2007, 2008, 2009 und 2012 erhielt Greis den Swiss Hip Hop Music Award als bester Solo-Künstler, 2010 zeichnete MTV ihn mit einem European Music Award als bester Schweizer Künstler aus.

Funeral for a Friend

Die Britische Band Funeral for a Friend spielen emotional geladener Postcore, gewürzt mit Punk- und Hardcore-Einflüssen.

Biffy Clyro

Durch Auftritte im Vorprogramm namhafter Bands wie Muse, Red Hot Chili Peppers, Linkin Park oder den Queens Of The Stone Age konnte sich die Gruppe eine wesentlich breitere Fanbasis sichern. Mit der Single «Mountains» aus dem Sommer 2008 konnte die Band erstmals die Top 10 der britischen Single-Charts erreichen und landeten auf dem achten Platz. Ende des folgenden Jahres erschien dann das fünfte Studioalbum von Biffy Clyro unter dem Titel «Only Revolutions». Es sollte für die Band eine Platin Auszeichnung herausschauen. In der Schweiz konnte sich die Band eine treue Fanbase aufbauen. Das aktuelle Album «Opposites» schaffte es denn auch bis auf Platz 2 der nationalen Charts.

Billy Talent

Die kanadische Alternative-Rock und Punk-Rock-Band Billy Talent wurde 1993 unter dem Namen Pezz in Kanada gegründet. Nach einem nicht ganz so freundlichen Anwaltsschreiben von einer anderen Band mit demselben Namen, änderte sie 2001 ihren Namen in Billy Talent. Der Mainstream-Durchbruch in Kanada gelang der Gruppe mit dem selbstbetitelten Album «Billy Talent I», welches dort dreifachen Platinstatus erreichte.

Frightened Rabbit

Neben bescheidenem Wetter und kulinarischen Aussergewöhnlichkeiten macht das grüne Schottland bei uns auch durch Indie-Rock vom Feinsten auf sich aufmerksam. Nach Biffy Clyro drängt mit Frightened Rabbit eine weitere, vor Kraft strotzende Formation aus der pulsierenden Hauptstadt Glasgow ans Tageslicht der Indie-Welt. Bereits 2006 veröffentlichten die fünf Schotten ihr erstes Album «Sing the greys» auf einem lokalen Label.

Broilers

Die Broilers sind eine deutsche Band aus Düsseldorf, die 1994 gegründet wurde. Ursprünglich waren die Broilers eine reine Oi-Band. Inzwischen lassen sich in ihren Kompositionen Einflüsse aus vielen anderen musikalischen Genres finden, wie zum Beispiel aus dem Bereich des Punk, Psychobilly, Ska oder auch Reggae.

Kraftklub

Diejenigen deutschen Bands, die nicht Kraftklub sind, beginnen urplötzlich Bausparverträge abzuschliessen. Das Gemunkel hüben wie drüben wird immer lauter: Kraftklub seien das nächste grosse Ding. Und damit hat man echt recht. Kraftklub ist eine fünfköpfige Musikgruppe aus Chemnitz, die Rock mit deutschsprachigem Sprechgesang (Hip-Hop) aufs Effektivste zu verbinden vermag.

The Wombats

Wer als Kind aufmerksam im Tierlexikon gelesen hat, denkt bei Wombats zuerst an knuffige australische Beuteltiere mit bärenähnlichem Aussehen. Alle anderen dürfen getrost auf die britische Band The Wombats verweisen. The Wombats ist eine englische Alternative-Band, die im Jahre 2003 gegründet wurde.

Tenacious D

Das ist wohl der Coup des Sommers: Tenacious D – erstmals in der Schweiz. Hinter der «grössten Rockband der Welt» stehen der Jack Black und Kyle Gass.

King Charles

Sein bürgerlicher Name ist geheim, King Charles versteckt sich gern. Struppig der Bart, gigantisch die Dreadlocks. Ein Popschrat mit Herz und Seele. Dunkel und romantisch sind seine Songs. Meist zart zu Beginn und rasend im Refrain.

Parov Stelar Band

Parov Stelar gilt als Pionier des Electroswing. Er webt gekonnt House-, Dance- und traditionelle Jazzelemente zu einem tanzbaren Musikteppich zusammen, auf dem kein Bein ruhig bleiben kann. Acht Alben in zehn Jahren hat der Produzent und DJ unter dem Namen Parov Stelar veröffentlicht. Live wird der Österreicher unterstützt von einer grossen Band und bietet eine fantastische Show.

77 Bombay Street

Mit dem zweiten Album «Oko Town» ziehen 77 Bombay Street in eine Fantasiewelt und blicken hoffnungsvoll zurück auf die Heimat Erde. Es ist eine ansteckende, folkige Reise und ein riesiges Abenteuer, das gefühlvoll und mit einem Augenzwinkern die Augen öffnet und gleichzeitig abheben lässt.

Flogging Molly

Die Irisch-amerikanische Folk-Punk Combo Flogging Molly wurde 1997 in Los Angeles gegründet. Seitdem zählt sie mit ihrem von irisch-keltischen Traditionals beeinflussten Sound zu den erfolgreichsten, vor allem aber zu den innovativsten Bands im Alternative-/Independend-Sektor. Die traditionelle irische Besetzung von Folk-Gitarre, Mandoline, Banjo, Akkordeon, Fiddle und Tin Whistle, wird durch die für die Punkmusik charakteristischen Instrumente E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug verstärkt.

XAVAS

Sie kennen sich seit Jahren, schätzen die Persönlichkeit und die musikalischen Fähigkeiten des anderen und haben beide einen Faible für die deutsche Sprache. Die Rede ist vom King of Rap Kool Savas und dem deutschen Soulkönig Xavier Naidoo.